LECKER DURCH DEN HERBST :: ZIMTSCHNECKEN

Ihr Lieben,

ich mag den Sommer – barfuß durch den Garten laufen, mit meinem Sohn abends noch ein Eis genießen, Wasserschlachten und Freibadbesuche, luftige Kleider und gute Laune. Es kommt aber irgendwann im Jahr der Moment, da weiß ich einfach: jetzt ist bei mir auch gefühlsmäßig der Herbst angekommen und das ist gut so. Und wann ist das? – Wenn mein kleiner innerer Jieper mir unaufhörlich mitteilt, dass er jetzt gerne Zimtschnecken hätte.

Bei mir weckt das Erinnerungen an meine Kindheit. Der Geruch, der durchs Haus wehte, wenn die Zimtschnecken langsam im Ofen fertig wurden. Nachher haben wir sie immer – noch warm – in viel Vanillesauce getaucht und der Tag war gut. Ach, da gerate ich direkt wieder ins Schwärmen…

Das Tolle ist: ihr könnt das auch haben. Supereinfach, superschnell und garantiert superlecker.

Zimtschnecken

Und wie geht das?

Ihr braucht (für eine Auflaufform):
2 Packungen Hefeteig für Obstkuchen aus der Kühltheke
Zimtzucker – wieviel, das ist euch und eurem Geschmack überlassen
eine Prise Vanille (direkt aus der Schote oder aus der Mühle)
etwa 4 EL zerlassene Butter

Zuerst rollt ihr den Teig aus und bestreicht ihn großzügig mit der zerlassenen Butter. Anschließend kommt der Zimtzucker, den ihr vorher mit der Vanille vermischt habt, darüber. Achtet natürlich drauf, dass das Ganze gleichmäßig verteilt ist. (Jetzt wird die Erklärung schwierig). Ich halbiere den Teig dann immer längs, sodass zwei Rollen entstehen müssen. Dann wird er von der langen Seite her aufgerollt und in ungefähr 2cm große Stücke geschnitten. Diese kommen mit der Schnittfläche nach oben in eine gefettete Auflaufform. Solltet ihr noch Butter übrig haben, dann könnt ihr die einfach oben auf die Zimtschnecken streichen. Das ist so ein Rezept, da sollte man auf keinen Fall Kalorien zählen… Das Ganze kommt für ungefähr 20 Minuten in den auf 190° vorgeheizten Backofen. In der Zeit sitze ich immer davor, schaue beim Backen zu und genieße den Duft, der sich aus dem Backofen schleicht.

Erst letzte Woche gab es die Zimtschnecken bei uns wieder zum Geburtstag der Schwägerin. Die wurde am Tag darauf operiert und hat mir erst gestern erzählt, dass sie sich nach der OP am meisten auf die noch übrigen Zimtschnecken gefreut hat, die ihr ins Krankenhaus gebracht wurden.

Zimtschnecken2

 

In dem Sinne wünsch ich euch eine wunderschöne herbstliche Woche,
♥♥♥